Reiseführer Europa

zurück

Reiseziel oder Sehenswürdigkeit suchen - und Reiseführer finden !


Reiseführer 'Deutschen Märchenstraße'

Die Deutsche Märchenstraße ist eine 600 km lange Reiseroute durch Deutschland. Diese Ferienstraße nimmt ihren Anfang in der Stadt Hanau und führt bis nach Bremen. Im Jahr 1975 gründete sich die Arbeitsgemeinschaft Deutsche Märchenstraße und entwickelte das Routenkonzept der Ferienstraße. Sie verbindet Landschaften und Orte miteinander, die in irgendeiner Art und Weise Bezug zu deutschen Sagen und Märchen haben. Die Stadt Hanau als Geburtsort der Gebrüder Grimm bot sich als idealer Ausgangspunkt an. Dornröschens Märchenschloss, die Ruine der Sababurg, ist im Reinhardswald nahe Kassel zu entdecken. Etappenziel ist auch Bodenwerder, der Geburtsort des Freiherrn von Münchhausen, der für seine Lügengeschichten bekannt ist. Hameln ist bekannt für die Rattenfängersage. In Alsfeld  finden Interessierte das Rotkäppchenhaus und in Bad Wildungen wartet das Schneewittchenmuseum auf einen Besuch. Die Deutsche Märchenstraße führt aber nicht nur zu märchenhaften Orten, sondern auch durch insgesamt acht wunderschöne Naturparks mit malerischen Flüssen und Bergen inmitten abwechslungsreicher und traumhafter Landschaften.

Deutsche Märchenstraße von Hanau nach Bremerhafen

Hanau

Die Gebrüder-Grimm-Stadt Hanau ist die sechstgrößte Stadt in Hessen und liegt im Osten des Rhein-Main-Gebietes. Das malerische Städtchen Steinheim am Main ist neben der Kernstadt der größte Stadtteil Hanaus und lädt mit seinen vielen Attraktionen zu einem Urlaub ein. Das Reiseziel liegt an der Deutschen Fachwerkstraße und ist Ausgangspunkt für die hessische Apfelweinstraße und die Deutsche Märchenstraße.

Steinau an der Straße

Die Gebrüder-Grimm-Stadt Steinau a. d. Straße liegt umgeben von Rhön, Vogelsberg und Spessart an der Deutschen Märchenstraße und der Deutschen Fachwerkstraße. Zudem ist Steinau a. d. Straße Station auf dem berühmten Jakobsweg. Hier in Steinau hatten die berühmten Gebrüder Grimm von 1791- 1798 ihren Wohnsitz. Eine Reise nach Steinau a. d. Straße ist auch eine Reise in die Märchenwelt der Gebrüder Grimm. Ausstellungen im Steinauer Schloss und Märchen-Stadtführungen lassen die Märchen der Gebrüder Grimm für eine kurze Zeit wahr werden.

Herbstein

fehlt

Alsfeld

Die romantische Fachwerkstadt Alsfeld liegt am Südwestrand des Knüllgebirges inmitten einer Mittelgebirgslandschaft zwischen dem Vogelsberg und der Schwalm. Aufgrund ihrer Lage an der 'Straße durch die kurzen Hessen' wuchs der Handel und die Zünfte entwickelten sich, die Bürger konnten wunderschöne Häuser errichten. Genau dieser Reichtum spiegelt sich auch heute noch in den Straßen und Gassen Alsfelds wieder.

Marburg

Am Ufer der Lahn liegt die Stadt Marburg. Hoch über der Universitätsstadt Marburg thront das aus dem 13. Jahrhundert. stammende Landgrafenschloss. Im Schloss ist das Museum für Kulturgeschichte untergebracht. Zudem beherbergt es den mit 420m² größten gotischen Profansaal in Deutschland. Lohnend ist auch ein Besuch der Kasematten, der rund um das Schloss gelegenen unterirdischen Geschützstände. Die Stadt beherbergt zudem die erste gotische Hallenkirche Deutschlands aus dem 13. Jahrhundert. mit zwei 80 m hohen Türmen und einem Hochaltar aus dem Jahre 1290.

Lahntal

Schwalmstadt

Schwalmstadt liegt am Westrand des Knüllgebirges im Herzen des Kurhessischen Berglandes zwischen Kassel und Marburg. Der Ort verfügt über zwei Stadtkerne, Treysa und Ziegenhain. Zudem ist das Reiseziel Schwalmstadt Mitglied der Deutschen Märchenstraße, eine der begehrtesten und ältesten Ferienrouten in Deutschland.

Willingshausen
Schrecksbach

Bad Hersfeld

Bad Hersfeld ist sowohl Festspielstadt als auch Kurstadt und liegt im Nordosten Hessens. Bekannt ist der Ort durch die jährlich stattfindenden Hersfelder Festspiele und das bereits seit 1951. Die Festspiele werden in der größten romanischen Kirchenruine Europas, der Stiftsruine abgehalten. Dabei spielt die Ruine selbst, mit ihren beeindruckenden Mauern und imposanten romanischen Bögen eine ganz besondere Rolle und verleiht dem Ganzen eine ganz besondere Atmosphäre.

Knüllwald

Homberg/Efze

Die Kleinstadt Homberg (Efze) liegt im Norden des Bundeslands Hessen. Das einzigartige Panorama der Stadt reicht von den Höhen des Knüllgebirges bis zum Rand der nordhessischen Senke. Die Fachwerkstadt Homberg bietet sich mit ihrem Charme und mittelalterlichen Flair für Spaziergänge und einen ausgedehnten Altstadtbummel an.

Fritzlar

Die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar liegt im nordhessischen Bergland. Das Stadtbild wird geprägt von eindrucksvollen Stein- und Fachwerkhäusern, dem Marktplatz mit dem Rolandsbrunnen, der ehemaligen Münze und der fast vollständig erhaltenen Stadtbefestigung, die den mittelalterlichen Stadtkern umgibt. Teil der Stadtbefestigung ist der mit 37 Metern höchste noch erhaltene städtische Wachturm Deutschlands, der 'Graue Turm'. Er ist übrigens der Einzige, an dem ein Stück der ehemaligen Mauerkrone mit Wehrgang erhalten geblieben ist. Einst gehörten zur Stadtbefestigung 23 Wehrtürme.

Bad Wildungen

Im westlichen Nordhessen, im schönen Waldecker Land liegt das Staatsbad und Heilbäderzentrum Bad Wildungen. Überragt wird die Stadt vom Barockschloss Friedrichstein, das von 1707-1714 erbaut wurde. Sehenswert inmitten der Altstadt ist die evangelische Stadtkirche, eine im 14. Jahrhundert erbaute spätgotische Hallenkirche.

Frankenberg

Frankenberg ist die größte Stadt der Urlaubsregion Ederbergland. Neben LiebfrauenKirche und Steinhaus ist das zehntürmige Rathaus das Highlight der wunderschönen historischen Altstadt. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten erwarten Sie. Im Thonet-Museum können Sie den weltberühmten Caféhaus-Stuhl bewundern.

Waldeck

Mitten in Deutschland am idyllischen Edersee, liegt die Stadt Waldeck mit einem vielfältigen Freizeitangebot. Der Edersee mit der Edertalsperre im Naturpark Kellerwald-Edersee ist ein beliebtes Ausflugsziel. Mit einer Gondel der Waldecker Bergbahn ist die im 12. Jahrhundert. erbaute mächtige Anlage von Schloss Waldeck, das Wahrzeichen Waldecks, bequem zu erreichen. Oberhalb des Ortsteiles Ober-Werbe auf einem Kalkfelsen steht die Ruine des Klosters Werbe, eines der reizvollsten Klöster des Waldecker Landes.

Wolfhagen

Die historische Fachwerkstadt Wolfhagen im Märchenland der Brüder Grimm. Sehenswert ist der Marktplatz mit der 'Alten Wache”, dem 'Märchenbrunnen” mit dem Wolf und dem Geisslein. Er symbolisiert das Wolfhager Stadtmärchen (Der Wolf und die sieben Geißlein) und die enge Verbundenheit mit den Gebrüdern Grimm, dem 'Alten Rathaus” mit dem 'Grimms Märchenkeller”, in dem Märchen- u. Autorenlesungen, Kindertheater, Trauungen u.a. Veranstaltungen durchgeführt werden.

Schauenberg
Niederstein
Gudenberg
Baunatal

Kassel

Die über 1000 Jahre alte hessische Metropole Kassel, die 'Hauptstadt der Märchenstraße', ist vor allem durch die documenta bekannt, die weltweit bedeutendste Ausstellung zeitgenössischer Kunst. Die documenta findet seit 1955 alle fünf Jahre statt. Die Stadt Kassel beherbergt zudem eine Vielzahl historischer Gebäude aus unterschiedlichen Epochen. Der älteste Kirchenbau der Stadt ist die evangelische Brüderkirche. Das Ottoneum war das erste freistehende Theater in Deutschland und beherbergt heute ein Naturkundemuseum. ...

Nieste
Kaufungen
Helsa
Grossalmerode

Hessisch Lichtenau

Das malerische Fachwerkstädtchen Hessisch Lichtenau liegt im Naturpark Meißner-Kaufunger-Wald, am Fuße des Hohen Meißners an der Deutschen Märchenstraße. Diese Straße führt von der Brüder-Grimm-Stadt Hanau bis in den Norden zu den Bremer Stadtmusikanten. Der Kopf einer Märchenfee in Herzform beschildert diese Straße. Sagen, Mythen und Märchen rund um die Märchengestalt Frau Holle sind hier in Hessisch Lichtenau lebendig.

Bad Sooden Allendorf

Witzenhausen

 

Heiligenstadt
Ebergötzen
Bovenden

Hann. Münden

Im schönen Weserdurchbruchstal liegt Hann. Münden. Für sein eindrucksvolles Stadtbild erhielt die Drei-Flüsse-Stadt bereits mehrere Auszeichnungen. Die Altstadt von Hann. Münden beeindruckt mit einer Vielzahl restaurierter Fachwerkbauten im historischen Ortskern sowie mit mittelalterlichen Kirchen. Zu den bedeutendsten Bauten der Stadt gehören das historische Rathaus sowie das Welfenschloss, beides Bauwerke der Weserrenaissance. Im Herzen der Altstadt steht die dreischiffige St.-Blasius-Kirche, eine gotische Hallenkirche, deren Bau...

Immenhausen

Hofgeismar

Sehenswert im nordhessischen Hofgeismar sind die Altstädter Kirche aus dem 12. bis 14. Jahrhundert sowie die Neustädter Kirche, die zwischen 1341 und 1421 errichtet wurde. Nördlich der Stadt auf einem Basaltkegel befinden sich die Ruinen der Burg Schöneberg aus dem 12. Jahrhundert. Ein beliebtes Ausflugsziel ist die Sababurg mit Tierpark und Urwald im benachbarten Reinhardswald.

Trendelburg
Wahlsburg
Fürstenberg
Polle

Bodenwerder

Im schönen Weserbergland liegt die Münchhausenstadt Bodenwerder, ein staatlich anerkannter Erholungsort. Die Person des Barons von Münchhausen spielt hier eine wichtige Rolle, was Münchhausen-Brunnen, Münchhausen-Museum und ein Münchhausenspiel am Rathaus belegen. Sehenswert sind auch die Überreste der mittelalterlichen Stadtbefestigung.

Hameln

Im Herzen des wunderschönen Weserberglandes liegt Hameln, bekannt durch die berühmte Sage vom Rattenfänger von Hameln. Das historische Stadtbild besticht mit einer Vielzahl prachtvoller Stein- und Fachwerkhäuser, von denen einige aus der Zeit der Renaissance stammen, wie beispielsweise das Rattenfängerhaus aus dem Jahr 1603. Ein weiterer Anziehungspunkt sind der Pulverturm und der Haspelmathturm, zwei Mauertürme der Stadtbefestigung. Auch die Pfortmühle, eine ehemalige Wassermühle aus dem 15. Jahrhundert., die im Stil des Deutschen Kaiserreichs errichtet ...

Hessisch Oldendorf

Bad Oeynhausen

Nienburg

Der Stockturm, vermutlich das älteste Gebäude Nienburgs, ist eines der Wahrzeichen der Stadt. Er ist der Rest der einstigen Wasserburg der Grafen von Hoya. Nach dem 30jährigen Krieg wurden das Schloss und die Nebengebäude abgebrochen. Der Turm wurde nach der Franzosenzeit Gefängnis; hier lagen die Gefangenen 'im Stock'. Heute ist das Gebäude Domizil des Corps Hannoverania und des Rühmkorffbundes.

Bremen

Bremen gehört zu den elf Europäischen Metropolregionen in Deutschland. Zum Zwei-Städte-Staat gehören sowohl Bremen als auch die Stadtgemeinde Bremerhaven. Prägend für Bremen war viele Jahrhunderte die Schifffahrt, die auch heute noch einen wichtigen Wirtschaftszweig darstellt. Mittelpunkt und eines der Wahrzeichen der Stadt ist der Bremer Roland, eine Statue aus dem Jahr 1404, vor dem Bremer Rathaus.

Buxtehude

Das geschichtsträchtige Buxtehude, das auch als Märchenstadt bekannt ist, liegt an der Deutschen Märchenstraße. Die Stadt beherbergt zahlreiche interessante Bauwerke. Sehenswert in der Altstadt sind der Marschturmzwinger sowie mehrere historische Bürgerhäuser, die teilweise aus dem 16. Jahrhundert stammen. Die dreischiffige Backsteinkirche St.-Petri gehört zu den ältesten Bauwerken Buxtehudes.

Bremerhafen

Bremerhaven mit seinem maritimen Flair, gehört dank seines Überseehafens zu den größten europäischen Hafenstädten. Besonderer Anziehungspunkt der Stadt sind die beeindruckenden 'Hafenwelten Bremerhaven', ein maritim geprägtes Viertel mit zahlreichen, einzigartigen Attraktionen wie dem Deutschen Schifffahrtsmuseum, dem Historischen Museum Bremerhaven, dem U-Boot 'Wilhelm Bauer' und dem Deutschen Auswandererhaus. Sehenswert sind zudem die Kaiserschleuse und die Nordschleuse, wobei die Nordschleuse zu den größten Kammerschleusen weltweit gehört.


Walder-Verlag -Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur

Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Regionen mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa. All das ist für Sie auf Internet-Seiten zusammengestellt unter Walder-Verlag.de - Reisetipps für Bahn, Bus, Fahrrad, Auto ... in Europa

Impressum Walder-Verlag

Impressum
© Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail an den Walder-Verlag
Alle Rechte vorbehalten.
Alle Texte, Bilder und Karten, auch Bilder von Dritten unterliegen dem Urheberrecht. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages.
Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Impressum - Datenschutz

nach oben

zurück